GSM Praktikums-konzept

Das „GSM Praktikumskonzept“ richtet sich an Studierende aus Berufsakademien, Fachhochschulen und Universitäten mit sportwissenschaftlichen und / oder betriebswirtschaftlichen Ausbildungsgängen. Es ist besonders prädestiniert für Sportökonomen und Sportmanager mit einer Reststudiendauer von maximal zwei Jahren. Die Praktikumsdauer beträgt sechs Monate. Im Mittelpunkt stehen die individuelle Förderung und Entwicklung der Teilnehmer. Verfolgt wird das Ziel, sie dahingehend zu qualifizieren, sich frühzeitig ein Netzwerk im Bereich des Sportmanagements zu erschließen und sich darin in ihrer individuellen Kompetenz wahrnehmbar zu machen.

Während des Programms werden die Studierenden intensiv auf einen Berufseinstieg in der Sportmanagementbranche vorbereitet. Jedem Teilnehmer wird ein Betreuer an die Seite gestellt. Eine Führungskraft berät als Mentor die Studierenden fachlich und persönlich. Er gibt Einblicke in die Arbeitswelt und unterstützt beim Aufbau eines Netzwerkes. Durch unmittelbare Assistenztätigkeiten für den Geschäftsführer erfolgt eine Beratung bei der Suche nach Praktika und Abschlussarbeiten im In- und Ausland. Abgerundet wird das Programm durch Colloquien, Trainings, Events und der freien Nutzung der gesamten Sportanlage in der Freizeit.



Assessment Center

Nach dem Einsenden einer aussagekräftigen Bewerbung und einem Skype-Gespräch folgt die Einladung zum Assessment Center im Racket Center Nußloch am 09.06.2017. 

 

Das Assessment Center beginnt morgens um 9 Uhr und ist in drei Teile gegliedert.

Im ersten Teil lernen sich Bewerber und Unternehmen zunächst kennen. Der Geschäftleiter Dr. Matthias Zimmermann stellt sich und den Unternehmensverbund GSM mbH - Racket Center Nußloch GmbH & Co. KG - Turniersportverein Racket Center e.V. - Rehasportverein ProAktiv e.V. vor. Die Bereichsleiter präsentieren anschließend die in ihren Bereichen bevorstehenden Aufgabenfelder für das Sommerpraktikum und zum Abschluss des ersten Teils stellen sich die Bewerber vor.

Im zweiten und dritten Teil bearbeiten die Assessment Center Teilnehmer selbstständig Aufgabenstellungen, deren Ergebnisse als Leistungs- und Entscheidungskriterium bei der Wahl der zukünftigen Praktikanten herangezogen werden.




GSM gewinnt Praktikums-Award

Im festlichen Rahmen eines Gala Dinners im historischen Kaisersaal am Potsdamer Platz erhielt die GSM – Gesellschaft für Sportmanagement und Beratung mbH, Nußloch bei Heidelberg für die Konzeption und Umsetzung des Racket Center Praktikumsprogramms die Auszeichnung „Bestes Praktikumsprogramm 2010“ in der Kategorie „kleine und mittlere Unternehmen“.

Der Preis wird von der Internet-Karriereplattform „Praktika.de“ vergeben und gemeinsam  mit „Universum Awards“ prämiert. Eindrucksvoll liest sich die Ergebnisliste der neuesten Universum Student Survey, die neben dem besten Praktikums- und Alumniprogramm auch die beliebtesten Arbeitgeber Deutschlands in den Kategorien Wirtschaftswissenschaften, Ingenieurwissenschaften, IT und Naturwissenschaften auszeichnet. In Zusammenarbeit zwischen Wirtschaftswoche, Ernst&Young, EADS und ZF Friedrichshafen wurden neben den Branchenbesten und den Aufsteigern des Jahres auch der Titel Student of the Year 2009 verliehen.

Die Jury begründet die Vergabe der Auszeichnung „Bestes Praktikumsprogramm 2010“ in der Kategorie „kleine und mittlere Unternehmen“ für die GSM mbH wie folgt:

Das Praktikumskonzept, das die GSMmbH für das Racket Center Nußloch GmbH entwickelt und erfolgreiche implementiert hat …,

„… überzeugt unter anderem durch ein klar strukturiertes Programm, den Orientierungsrahmen für Studierende und den systematischen Brückenschlag zwischen Theorie und Praxis. Die individuelle Betreuung und das verantwortungsvolle Mentoring der Teilnehmer sowie die vielseitigen Entwicklungs- und Karrieremöglichkeiten in unterschiedlichen Feldern der Sport- und Freizeitbranche verdient Anerkennung“.

Die Mitarbeiter von Praktika.de haben die Praktikumsprogramme von bekannten Unternehmen aus ganz Deutschland analysiert. Besonderes Augenmerk legten sie auf die Inhalte der Programme, den konzeptionellen Ansatz und die Betreuung. Auch die Bewertungen der Nutzer von Praktika.de sind mit in die Entscheidung eingeflossen.

„Wir freuen uns sehr über den Preis. Das Konzept ist über einen Zeitraum von 10 Jahren immer weiter entwickelt und sowohl der veränderten Studiensituation der Teilnehmer als auch den gewachsenen Herausforderungen im Arbeitsmarkt für Sportökonomen und Sportmanager angepasst worden. Dabei wurde stets viel Wert auf Fairness, Eigenverantwortung und Ergebnisorientierung gelegt. Ein Praktikant oder eine Praktikantin sollte mit dem Gefühl, etwas Besonderes und Anerkennenswertes geleistet zu haben, aus einem Praktikum hervorgehen.“ so der Geschäftsführende Gesellschafter der GSM mbH, Dr. Matthias Zimmermann.