Vorträge            Dr. Matthias Zimmermann

Vorträge

27. April 2016 - Ganztagesvorlesung im Rahmen des Masterstudiengangs „Sportmanagement“ an der TU Darmstadt

• „Grundlagen des (Sport-)Eventmanagements“

 

19. Februar 2016 - Vortrag vor dem Rotary Club Mannheim Kurpfalz in Mannheim
• „CSR: Das äthiopische Kindertennisprojekt der TDKET als Beispiel für wirksame und nutzenstiftende Corporate Social Responsibility“

 

23. November 2015 - Vortrag vor dem Rotary Club Schwetzingen im Racket Center
• „CSR: Das äthiopische Kindertennisprojekt der TDKET als Beispiel für wirksame und nutzenstiftende Corporate Social Responsibility“

 

12. November 2015 - Vortrag beim Kaminabend des CSI (Centrum für soziale Investitionen und Innovationen Heidelberg) im Rahmen des berufsbegleitenden Masterstudiengangs „Non-Profit Management und Governance“
• „CSR - Corporate Social Responsibility ist (K)eine Unternehmeraufgabe!?“

 

10. September 2015 - Vortrag vor dem Lions Club Heppenheim
• „CSR: Das äthiopische Kindertennisprojekt der TDKET als Beispiel für wirksame und nutzenstiftende Corporate Social Responsibility“

 

29.11.2015 - Vorlesung beim LL.M. Sportrecht an der Universität Bayreuth
• "Einführung ins Sportmanagement".

 

11.06.2015 - Vortrag vor der Oliver Hopp Stiftung
• "Einladung zu einer Reise durch die sagenumwobene Sphäre der MOTIVATION".

 

11.10.2014 - Aufstiegskongress der deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement im Rosengarten Mannheim
• "'Networking Matters' - Wertschöpfung in Sport- und Freizeitanlagen neu denken".

08.10.2014 - Einführungsveranstaltung für Studierende der Fachrichtung Betriebswirtschaftslehre und Sportmanagement an der SRH Heidelberg
• "CSR - Führungsparadigma für Nachhaltigkeit in der Unternehmensentwicklung"

29.08.2013 - Racket Center Nußloch (auf Einladung der IHK Rhein-Neckar, Darmstadt, Pfalz)
• "CSR - eine Unternehmensaufgabe?!"

05.07.2013 - Walldorf (auf Einladung der Sparkasse Heidelberg)
• „ProAktiv sein - Wege zu mehr Lebensqualität"

06.02.2013 - Racket Center Nußloch (Veranstaltung für die Commerzbank AG)
• „Change Management“ am Beispiel der Racket Center Nußloch GmbH & Co. KG

31.08.2012 - Universität Jena
(im Rahmen der Jenaer Sportmanagement Tagung unter dem Motto "Sport meets Management")
• „Eventmanagement – Modellgrundlage und Implikationen für modernes Eventmanagement im Sport“

17.10.2011 - Print Media Akademie
• „Fitness-Training: Diabetes-Prävention und Diabetes-Therapie ohne Tabletten!

12.04.2011 - Berufliches Trainingszentrum Rhein-Neckar (BTZ) Wiesloch
• Aktive Prävention in der Praxis – „use it or loose it“

20.01.2011 - Universität Karlsruhe
• Berufsfelder für Sportwissenschaftler & Sportmanager

30.11.2010 - ESB Business School Reutlingen
• Der „13-P-Ansatz“ – ein Ordnungsrahmen für Eventmanager

18.11.2010 - 3. Sportsymposium der Heidelberger Partnerstädte
• „Innovative Strukturen“ am Beispiel des Racket Center Nußloch

16.11.2010 - Deutsche Sporthochschule Köln
• "Managementaspekte einer modernen Sportökonomie"

16.10.2010
- EASM Konferenz 2010 Prag
• What is an „event manager“? Insights from the analysis of a complex sport event model.


Publikationen

• „Mensch und Besserwerden - Immer höher, immer weiter – immer schneller, immer mehr …?,
Magazin I/2017.

 

• Mensch und Gefühl - Selbstvertrauen heißt auch, auf sein Gefühl zu vertrauen …, Magazin III/2016.

 

• Mensch und Träume - Von Träumern und Machern, Visionären und Realisten, Magazin II/2016.

 

• Faszination Mensch - Über Vielfalt, Veränderung und Verstand, Magazin I/2016.

 

• „Alt werden – alt sein…“ - über die Errungenschaft der alternden Gesellschaft. Zum demografischen Wandel und den gesellschaftliche sowie individuelle Konsequenzen), Magazin III/2015.

 

• „Mensch und Kultur“ - von Kultur und Geist, „Körperkult“ und einer „Kultur der Körperlichkeit“, Magazin II/2015.

 

• „Mensch und Motivation“ – über Mythen, Möglichkeiten und Maßnahmen, sich (und andere?) dauerhaft anzuspornen…! Magazin I/2015.

 

• „Corporate Social Responsibility?“ - CSR ist KEINE Unternehmensaufgabe! Eine theoretisch-kritische Reflexion, Magazin II/2014.

 

• „Kre-Ambitioniertheit“ – über Geduld & Vertrauen, Interesse & Motivation und Ehrgeiz & Neugier als Prinzipien für erfolgreiche Bewegungskarrieren,

Magazin I/2014.

 

• „Krea(k)tivität“ - Prinzip gelingenden Lebens, von Kreativität und der schöpferischen Gestaltung des Älterwerdens, Magazin III/2013.

 

• Nachhaltigkeit - Modewort oder Leitmaxime? Ein Plädoyer für eine grundlegende Interpretation des Phänomens der Nachhaltigkeit, Magazin II/2013.

 

• Wir funktionieren nicht – wir leben!, von Gefühlen und Verstand, Fehlern und Fortschritt und den Mythos der Vernunft, Magazin II/2012.

 

• Ausblick: „Führen trainieren: das Praxisseminar“ – Leitung vs. Führung, Kommu-nikationsmodelle, Mitarbeitergespräche, Umgang mit Stress und "Wider-stand", Einstellungen und Haltungen, ein Erfahrungsbericht, Magazin II/2010.

 

• Gemeinsam mit Miller, Reinhold: Endlich im Job – und bald schon Führungsaufgaben, über Möglichkeiten und Grenzen der Führung, Magazin IV/2009.

 

• Von der Theorie zur Praxis: Assessment Center Training im Racket Center“, ein Erfahrungsbericht, Magazin II/2009.

 

• Fertig mit dem Studium – Start in den Beruf, ein Accessment Center auf dem Weg in den Berufseinstieg ist Hürde und Chance zugleich…, Magazin I/2009.

 

• Studieren im Ausland – ein MUSS? Magazin III/2008 (gemeinsam mit Felicitas Fischer).

 

• Generation „P“ – Praktikum? Unbedingt! Aber mit Konzept…, Magazin II/2008

 

• Endlich studieren – aber wo?,– Sportökonomie und Sportmanagement in Deutschland, Magazin I/2008.

 

• Endlich Abi – und was nun…?, Magazin IV/2007.

 

• Die Wertschöpfung in multifunktionalen Dienstleistungsbetrieben – Verdeutlichung der Anforderungskomplexität im Sportanlagenmanagement, in: Kongressmagazin zur 16. EASM Jahreskonferenz 2008 in Heidelberg,

S. 36 – 39.

 

• Der „12P-Ansatz“ – der Marketing-Mix des Eventmanagers: Erweiterungsaspekte des traditionellen Marketing-Mix als Konsequenz aus der Komplexität von Events und als Ordnungsrahmen für ein umfassendes Eventmanagement.

 

• Gemeinsam mit Woratschek, Herbert: Differenzierung und Assimilierung – Strategieüberlegungen zur Positionierung von Sportanbietern, in Bayreuther Beiträge zur Sportwissenschaft, Heft 2: Regionale Sportentwicklung, Studien von Autoren der Universität Bayreuth und der Westboehmischen Universität Cheb, hrsg. v. Eger, L. Brehm, W., Plevny M., Bayreuth 1998, S. 69-86.

 

• Gemeinsam mit Woratschek, Herbert: Diferenciace a asimilace – zamysleni nad strategii sportovnich nabidek, in: Vybrané aspekty regionálniho rozvoje, Cheb 1998, S. 124-134.

 

• Gemeinsam mit Lautenschläger, Manfred: Sponsoring from the Company´s View, in: Roth, Klaus; Schäfer, Gerhard: Outlook in the Future

 

• Gemeinsam mit Lautenschläger, Manfred: Sponsoring aus Unternehmer-sicht; in: Roth, Klaus; Schäfer, Gerhard: Fenster in die Zukunft des Sports, Band 130, S. 20-31.

 

• Standortplanung für Dienstleistungsunternehmen. Das Beispiel funktionaler Sportanlagen. Wiesbaden 2002.

 

• Gemeinsam mit Woratschek, Herbert: Locational Choice of Sport Facilities – Spatial Models in Economic Theory, in: European Journal for Sport Management, Special Issue 1998, S. 106-132.

 

• Methods and Instruments of a Controlling Conception

for Multifunctional Sporting Facilities. Bayreuth 1995. (unveröffentlichte Diplomarbeit)